nichts Besonderes – SKS#23

Folge#23 – nichts Besonderes

Audio-podcast – des Institut für Gute Laune

In einer Welt in der sich die Besonderheiten durch bloße Lautstärke zu einem schmerzhaften Krach hin übertönen, wird das “Nicht Besondere” zum Besonderen. Das Nicht Besondere aber ist das Schöne. (DJ Knalltüte)

Die Wahrheit braucht keine Worte. Das Sein braucht keine Worte. Das Sein ist. (DJ Knalltüte)

Der Text von “Pause”

Ich verlier, ich verlier, ich verlier, ich verlier, ich verlier mich verlier mich verlier, mit jedem Schluck Bier, jedem Ton auf dem Klavier, mach ich Urlaub von mir. Ich lasse mich los. gebe Mich hin, bis ich nicht mehr sagen kann wer ich bin. Und wenn ich dann überall und nirgendwo bin, dann muss ich nicht mehr wissen wohin, dann muss ich nicht mehr sagen wohin. Ich verlier, ich verlier, ich verlier, ich verlier, ich verlier mich verlier mich verlier, Und wenn ich alles dann von mir verloren hab das von mir bleibt gar kein Rest, Muss ich mich an keinen Dingen mehr festhalten. Halt ich mich an meiner Liebe fest.

!!!!!!!!RIO!!!!!!!! (Reiser)

Ich verlier, ich verlier, ich verlier, ich verlier, ich verlier mich verlier mich verlier, mit jedem Schluck Bier, jedem Ton auf dem Klavier, mach ich Urlaub von mir. Vielleicht hältst du mich? Dann verlier ich mich in dir, dann verlieb ich mich in dich, dann verlier ich mich in dich… Jetzt hab ich den Faden verloren. Ich verlier, ich verlier, ich verlier, ich verlier, ich verlier mich verlier mich verlier, in jedem Lächeln von dir. Immer wenn ich dich berühre mach ich Urlaub von mir. Ich schließ die Augen und verlier, ganz und gar, das Bewusstsein von mir. Morgen früh weckst du mich, dann bin ich wieder da für Dich. Dann kämpf ich wieder für mein „Ich“ und bin besonders für dich, aber jetzt noch nicht. Aber jetzt noch nicht. Gute Nacht.

 

Hier geht es zu allen Selbstgesprächen im Überblick.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.