Abenteuer Fasten (1) – PSG#18

Folge#18 – Abenteuer Fasten – Teil 1 –

Audio-podcast – des Institut für Gute Laune

radiosendung audio zum Fasten Fastenkriesen

PSG Folge#18 Abenteuer Fasten

In dieser Folge des Philosophischen Selbstgespräches erzählt der Preibisch von seinen Erfahrungen mit dem Fasten. Wie kann man das mit guter Laune angehen? Wie geht man mit Fastenkriesen um und vor allem, was passiert mit dem Körper in der Zeit ohne feste Nahrung?

Fasten mit guter Laune und wie das geht…

Eine Fastenkur muss gar nicht immer total ernst und leidvoll sein! Und es funktioniert auch viel besser mit Spaß und guter Laune. Das Institut für Gute Laune zeigt wie das geht. Probiere es aus und sing das Fasten-Lied mit. Dann verabschiedet sich jede Fastenkriese sofort.

Auch erzählt der Preibisch von seinen körperlichen Erfahrungen und dem Erkenntnisprozess. “Ich bin nicht mein Körper” ist eine Erkenntnis die sich beim Fasten einstellt. Und diese Erfahrung oder andere Selbstwahrnehmung kann sich sehr positiv auf die eigene Laune auswirken. Wie? Höre die Folge!

Weiter schlussfolgert der Preibisch aus seinen Erfahrungen.
Ohne eine Energiezufuhr durch Essen nimmt die weibliche Seite der Persönlichkeit zu oder die männliche Seite nimmt ab. Das äußert sich, so Preibisch zum Einen deutlich im Frieren der Hände und Füße. Das Wärmezentrum rückt mehr in die Körpermitte. Zum Anderen in der auffallend veränderten Betrachtung und Wahrnehmung der Umwelt. Das Ganze rückt nun mehr in das Blickfeld, es kommt zu einer höheren Sensibilität für das Schöne und schon fängt der Künstler an seine Bude aufzuräumen. Unordnung ist plötzlich ein Problem. Was hier mit Männlich und Weiblich gemeint ist erfärst du am besen durch das Hören von Folge 2 “Tanz der Gegensätze”.

Mehr zum Fasten und zur Bewältigung von Fastenkriesen gibt es im 2. Teil von Abenteuer Fasten.

< zur angesprochenen Folge mit dem Album von der Gruppe Liebe #16 “love”

Hier geht es zu allen Selbstgesprächen im Überblick.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.