Forschung

Unser Institut forscht an der Frage:

Wie passt der Mensch in das Puzzle Natur?

Die Antwort auf diese Frage ist die Vollendung der Sozialen Plastik. Darum experimentieren und erforschen wir verschiedene Methoden, um diese ideale Menschen-Gesellschaft, mit Hilfe der Kunst zu erreichen.Preibisch Komplimente

Unsere Methode ist die Kunst

Um unsere Fragen zu beantworten folgen wir der Denkschule oder Kunst der Sympathischen Moderne. Heißt: Wir forschen ungefähr so wie Goethe forschte, erweitern die Goethische Forschungsmethode aber noch um das liebevolle, handelnde Denken = Die Kunst.
Unsere Denkprozesse sind:  Wünschen, Verschenken, Zeichnen, Singen, Tanzen, Malen, Spielen, Spinnen, Träumen u.s.w..
Unsere Experimente sind Aktionskunstwerke.
Der Spaß und die Freude sind dabei unsere Wegweiser.

These: Wenn alle machen was sie wollen und jeder Mensch nach seinen Talenten, Fähigkeiten und Bedürfnissen handeln kann, ergibt sich daraus nicht nur eine Gesellschaft die für alle stimmt (Soziale Plastik), sondern auch der nächste notwenige Schritt in der Metamorphose des Menschen.

Beispiele und Links zur Forschung:

Forschen am Instrument der allgemeinen Kreativität und der Sozialen Plastik

Beispiele:
Ein Ergebniss aus der Forschung der Paarbeziehung in Hinblick auf die Urprinzipien Männlich und Weiblich ist das Gedicht Tanz der Gegensätze:

Ergebnisse aus unserer physikalischen Forschung: